Geschichte |    Essen/ | Regionale Küche | Film/Medien | Literatur/Presse | Sprache | Nützliches
Landschaften |   Trinken | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | Musik |  H O M E
 
Tramezzini

Tramezzini (Mehrzahl von tra­mezzino) sind eine Va­rian­te der Sandwiches. Es han­delt sich dabei um belegte Toast­brot­scheiben, die man heut­zu­ta­ge überall in Italien findet. Ihre Erfindung verdanken sie dem Cafe Mulassano auf der Piazza Castello in Turin, wo sie erstmals 1925 angeboten wur­den. Das Wort selbst (von „tra mezzo“, etwa „in der Mit­te„) ist eine Schöpfung des ita­lie­ni­schen Dichters Gabriele d'Annunzio [], der damit das italienische Pendant zum englischen Wort „sandwich“ schaffen wollte. Tramezzini bestehen aus entrindeten, weichen Toast­brot­schei­ben (Weißbrot). Tramezzini wer­den im­mer in Dreiecke geschnitten. Die Be­lag-Varianten sind fast unbegrenzt und reichen von ver­schiedenen Salaten mit Mayonnaise über Schinken und Käse bis zu Pilzen, Thunfisch und Gemüse.

Tramezzini werden in Italien als kleine Zwischenmahlzeit vorgefertigt in den Bars ange­bo­ten. Man sollte sie nicht mit den Toasts verwechseln (aus­ge­spro­chen „TOST“ mit offenem „O“), die fast ausschließlich mit Schinken und Käse belegt und weder entrindet noch in Dreiecke geschnitten werden.


Klassische Beläge sind:
Eier-Rucola

Scheiben von entrindetem Toastbrot belegt mit (in der Reihenfolge):, Mayon­naise, etwas grobgehackte Rucolablätter, harte, in Scheiben ge­schnit­tene Eier, Salz.

Gurken-Käse
Scheiben von entrindetem Toastbrot belegt mit (in der Reihenfolge): Gurken-Scheiben, Salz, Frischkäse oder Ricotta.
Eier-Thunfisch

Scheiben von entrindetem Toastbrot belegt mit (in der Reihenfolge): wenig Mayonnaise, harte, in Scheiben ge­schnit­tene Eier, Salz, zerbröselter Thun­fisch aus der Konserve.

Shrimps-Mayonnaise

Scheiben von entrindetem Toastbrot belegt mit (in der Reihenfolge): klein­ge­schnitten Blättern Kopfsalat, Shrimps, Mayonnaise.

Mozzarella-Tomaten

Scheiben von entrindetem Toastbrot belegt mit (in der Reihenfolge): in Schei­ben ge­schnit­tene Mozzarella, Origano, in Scheiben ge­schnit­tene To­ma­ten, Origano, Pfeffer, Salz, ein paar Tropfen Olivenöl.

Sardinen

Für 8 tramezzini: Etwas Butter, 16 Scheiben von entrindetem Toastbrot, 4 (entgrätete) Sardinen, 8 Cornichons (kleine Essiggürklein), 2-3 Eier, 8 grüne Oliven. Jedes tramezzino wird belegt mit: einem dünnen Butter­auf­strich, ein paar Eierscheiben, in dünne Scheiben geschnittene Essiggurken, eine Halbe Sardine, eine zerkleinerte Olive. Die zweite Brot­scheiben wird draufgelegt und leicht gepresst.

 

ITALIENISCH ONLINE LERNEN

Der kleine Imbiss
Ich bin süchtig nach den tramezzini. Bei jedem Italienbesuch freue ich mich schon darauf. Der kleine Hun­ger unterwegs? Eine Bar in der Nä­he? Und schon stopfe ich mir die kleinen weichen Dinger genüsslich in den Mund.

Sandwiches
Sandwiches, Tramezzini,
Bagels und Co.

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Panini
Panini und Co.
Das Sandwich auf
köstliche italienische Art

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Sandwiches
Sandwiches & Co.
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)