Geschichte |    Essen/ | Regionala Küche | Film/Medien | Literatur/Presse | Sprache | Nützliches
Landschaften |   Trinken | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | Musik |  H O M E
 
REGIONALKÜCHE - LOMBARDEI

Tortelli di zucca alla mantovana
Die Kürbistaschen sind ein typisches und italienweit bekanntes Gericht aus Mantua (Lom­bar­dei). Sie gelten als der klassische erste Gang eines Weih­nachts­es­sens. Die tortelli di zucca sind ein ganz besonderes Ge­richt auch den Geschmack betreffend: Die natürliche Süße der Kürbisse ver­bindet sich mit der leichten Schärfe der Mostarda, was dem Gericht seine typische süß­saure Note gibt.
Zutaten (4 Personen)
Für die Füllung

600 g Kürbisfleisch
1/2 TL Muskatnuss
100 g Amaretti
100 g Grana padano
100 g Mostarda (Senffrüchte, Birnen-Mostarda)
Geriebene Zitronenschale
Salz, Pfeffer

Für die Pasta

400 g Mehl
4 mittelgroße Eier
Salz

Zum würzen

200 g Butter
Parmesan

Zubereitung
Für die Kürbisfüllung das Kürbisfleisch würfeln und in einem Dampfgarer ga­ren, bis es weich ist. Das Kürbisfleisch mit dem Grana, den fein zerbröselten Amaretti und den klein geschnittenen Mostarda-Früchten in einen Mixer ge­ben. Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale hinzufügen und pürieren. Mindestens eine Stunde ruhen lassen.
Inzwischen wird der Pastateig zubereitet. Das Mehl (mit einer Prise Salz) wird auf eine Arbeits­flä­che gegeben, eine Mulde hineingedrückt, die Eier hinein ge­legt. Ganz vorsichtig werden die Eier mit einer Gabel verrührt. An­schlie­ßend wird der Pastateig ei­nige Minuten lang geknetet, bis man einen schönen glat­ten Teig hat. Wird der Teig zu krümelig, kann man noch einige Tropfen Was­ser hinzufügen, wird er zu feucht, noch etwas Mehl hinzugeben. Nach dem Kneten wird der Teig in Klarsichtfolie gewickelt und in einem kühlen Ort ruhen gelassen.
Den Teig auswalzen. Kreise (oder Rechtecke) ausstechen, jeweils mit etwas Kürbispüree füllen und zusammenklappen.
Man kann auch den Teig in etwa 10 cm breite Streifen schneiden, dann die Portionen Kürbispüree der Länge nach im Abstand von etwa 5 cm und etwa 2,5 cm von einem der Teigränder entfernt auflegen, den Teig der Länge nach zusammenklappen und schließlich mit dem Teigrad die Tortelli ausschneiden.
Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Tortelli hineingeben. Die Hitze etwas verringern, das Wasser darf nur sieden, damit die Teigtaschen nicht zerfallen. Die Kochzeit beträgt etwa vier bis fünf Minuten. Mit einer Schaum­kelle die Tortelli vorsichtig aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
Mit zerlassener Butter und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Für weitere Kürbis-Gerichte siehe []   
 
Das Mädchen aus Mantua: Historischer Roman
Das Mädchen aus Mantua: Historischer Roman
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Barbieri Mostarda di Voghera / Senffrüchte 750 gr.
Barbieri Mostarda di Voghera Senffrüchte 750 gr.
(Aufs Bild klicken, um die
Mostarda zu bestellen ...)

Kürbis & Zucchini
Kürbis & Zucchini
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Teigrad
Teigrad
(Aufs Bild klicken, um das
Teigrad zu bestellen ...)

Ravioliausstecher
Ravioliausstecher
(Aufs Bild klicken, um die
Ausstecher zu bestellen ...)

talien Kochbuch: Italia! Das Beste aus allen Regionen. Mit Cettina Vicenzino Italien bereisen. Rezepte, Begegnungen, Flair. Die echten italienischen Köche und Produzenten kennen lernen
Italien Kochbuch:
Italia! Das Beste
aus allen Regionen.

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)