Geschichte |    Essen/ | Regionale Küche | Film/Medien | Literatur/Presse | Sprache | Nützliches
Landschaften |   Trinken | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | Musik |  H O M E
 
La pernacchia
Laut Wörterbuch ist eine pernacchia ein "unanständiges Geräusch", das in Italien zur Verhöhnung eine Person gemacht wird. Man erzeugt es beispiels­weise, indem man die Rückseite der Hand oder des Unterarmen an den Mund presst, den Anpressdruck stark erhöht und die Luft stoßartig auspustet.
Das Wort stammt aus dem lateinischen vernacula (Diener oder Sklave), wo­mit gemeint sein könnte, dass nur Menschen niedrigeren Ranges solche unan­ständigen Geräusche äußern.
Eine pernacchia ist wie ein Missfallenspfiff bei einer miss­lungenen Theater­auf­führung, nur odinärer, treffender, beleidigender.
Exemplarischer Einsatzfall einer pernacchia ist jener in Vittorio De Sicas Film "L'oro di Napoli". Un­erreichbar die Episode, in der Edoardo De Filippo als "Pro­fes­sor" Don Ersilio den Einwohnern eines neapolitanischen Armen­viertels beibringt, wie sie sich gegen die Gemeinheit und die Schikanen eines Adeligen wehren können.
Er empfiehlt ihnen, dass sie, je­des Mal wenn der "Graf" im Vier­tel auftaucht, seinen Namen laut aufrufen sollen, um sogleich ei­ne laute, gemeinsam ausgestoßene, schmettern­de pernacchia folgen zu lassen.
Die pernacchia als Ausdruck des Missfallens, der Wut, des Volks­willens, der Beleidigung.
Nichts taugt so wie eine per­nac­chia, um die erhitzten Ge­müter abzukühlen mit einem schal­len­den Gelächter.
Im Film "L'oro di Napoli" dient die Pernacchia als lautstarke Rache. Als der "Graf" im Viertel auftaucht, bekommt er laut und deutlich seinen Namen, sowie Vornamen und alle seine Adelstitel zu hören, um anschließed mit: "Prrrrrrrrrrrr", einer lautstarken pernacchia beleidigt zu werden!
Damit Sie wissen, wovon gesprochen wird.
Szene aus "Das Gold von Neapel"
[]
Zweimal auf den Pfeil in der Mitte klicken
Es wäre kein Einzelfall, wenn im italienischen Parlament nach der Rede eines umstrittensen Politikers aus den Rängen eine lautstarke pernacchia zu hören wäre.
 

Il pernacchio

Pernacchia, das ist das italienische Wort, das man in jedem Wörterbuch findet. In Neapel sieht man es etwas differenziert. Laut Edoardo de Filippo im Film "L'oro di Napoli" (Das Gold aus Neapel) ist die pernacchia (weib­lich) weich und faul, fett und aus­ge­streckt wie eine Odaliske auf einem Teppich. Il pernacchio (männlich) eine starke oder schwache, große oder kleine, doch immer fleißige und konstruktive (akustische) Grimasse.


ITALIENISCH ONLINE LERNEN

Italia
Italia amore mio
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Italia
Filumena Marturano []
von Eduardo de FIlippo
(Aufs Bild klicken, um
die DVD zu bestellen ...)