Geschichte |    Essen/ | Regionale Küche | Film/Medien | Literatur/Presse | Sprache | Nützliches
Landschaften |   Trinken | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | Musik |  H O M E
 

Höflichkeitsformen in der italienischen Sprache

Die folgende Liste enthält in zufälliger Reihenfolge einekleine Auswahl ty­pi­scher Ausdrücke der Höflichkeit. Die deutschen Ausdrücke sind oft nur An­nä­he­run­gen an die exakte Bedeutung.
Grazie Danke (siehe weiter unten)
Per favore Bitte (siehe weiter unten)
Prego Bitte (siehe weiter unten)
Scusi Entschuldigen Sie!
Tante cose Alles Gute (wörtlich: "viele Sachen")!
Auguri Alles Gute (bei Gratulationen)!
Stia bene! Alles Gute!
Permette? Erlauben Sie?
Posso? Darf ich?
Si accomodi prego! Bitte nehmen Sie Platz.
Non faccia complimenti! Tun Sie sich keinen Zwang an / Nur keine Schüchternheit!
Piacere <-> piacere mio Sehr erfreut <-> ganz meinerseits
Con piacere Mit Vergnügen
Buona permanenza (Ich wünsche Ihnen) einen schönen Aufenthalt.
Disturbo? Störe ich?
Niente affatto Überhaupt nicht
Fa lo stesso. Das macht nichts, ist in Ordnung.
Disturbo se chiudo la finestra? Stört es Sie, wenn ich das Fenster schließe?
Tutt'altro Ganz im Gegenteil!
Faccia pure. Bitte sehr! / Nur zu!
Le dispiace se fumo? Stört es Sie, wenn ich rauche?
Neanche a dirlo Überhaupt nicht (ist aber ein etwas übertriebener Ausdruck).
I miei rispetti alla sua signora! Meine Ehrerbietung an Ihre Frau!
Non c'è di che! Nichts zu danken, keine Ursache!
Non si disturbi / non si incomodi Machen Sie sich keine Umstände!
Non fa niente / non importa Das macht nichts
Posso aiutarla? Kann ich Ihnen behilflich sein?
Faccia con comodo! Lassen Sie sich Zeit!
Con rispetto parlando Mit Verlaub gesagt
Per favore / per cortesia / per gentilezza / per piacere
Das sind die verschiedenen Arten, "Bitte" zu sagen". Die gängiste Art, bitte zu sagen ist ohne Zweifel "per favore". "Per cortesia" ist etwas altmodischer, formeller, wird aber immer noch oft verwendet.. "Per piacere" ist etwas volkstümlicher als die anderen Formen. "Per gentilezza" die literarischste Form.
Grazie / prego / per favore
"Grazie" enspricht unserem "Danke". Beispielsweise "mille grazie" (vielen Dank, wörtlich "tausend Mal Danke"). "Danke gleichfalls" übersetzt man mit "grazie altrettanto".

Dadurch, dass die Begriffe "prego" und "per favore" beide mit "Bitte" über­setzt werden können, werden sie zu einer der Hauptfehlerquellen für Ita­lienisch Lernende.
Prego
sagt man in drei Fällen:
1) Wenn man jemandem etwas anbietet. "Prego, si accomodi" (Bitte, nehmen Sie Platz).
2) Als Antwort auf "grazie".
3) Als Verbalform von pregare (beten, bitten): La prego di aiutarmi (Ich bitte Sie, mir zu helfen).
"Per favore" sagt man, wenn man um etwas bittet. "Per favore, mi passi lo zucchero?" (Reichst du mir bitte den Zucker?).

Dutzen
Das Dutzen kann in Italien zum Problem werden. Unter Jugendlichen ist es ein Muss, bei Erwachsenen und in Gegenwart von "Respektpersonen" sollte man besser darau verzichten. Das Gleiche gilt für "Ciao".
Ciao
Das kleine Wörtchen "Ciao" hat sich als Begrüßungsformel zwar in der gan­zen Welt durchgesetzt, in Italien ist es aber immer noch ein Zeichen von Vertraulichkeit. Zu seinem Vorgesetzten oder Geschäftspartner ist es nach wie vor verpönt. Wenn man jemanden mit "Ciao" begrüßt, ist es, als hätte man ihn geduzt.
Formelle Begrüßung
Korrekt spricht man einen Fremden oder nicht Vertrauten mit der Anrede­form "Signor" oder "Signora" und ggf. der Position (z.B. "Direttore"), oder einen Titel, wie "Dottore" oder "Ingegnere". "Buongiorno Ingegnere" ist beispiels­wei­se eine korrekte Anredeform, genauso wie "Buongiorno signora Bruni". Achtung: Wenn man Titel und Name kombiniert, wird im männlichen Fall aus "Dottore" "Dottor", aus "Ingegnere" "Ingegner" usw. Zu beachten ist, dass in Italien jeder Hochschulabsolvent den Titel Dottore bzw. Dottoressa erhält. Es ist fast respektvoller einen Rechtsanwalt mit "Avvocato" und einen Ingenieur mit "Ingenere" anzusprechen, als mit "Dottore", das sind sie sowieso beide.
Signora, signorina
Ob man eine Frau mit "Signora" oder "Signorina" ansprechen soll, ist eine heikle Sache geworden in Italien. Während in deutschsprachigen Ländern die Anrede "Fräulein" auf dem Rückzug ist und gerade noch für die Bedienung in einem Restaurant akzeptabel klingt - und das unabhängig vom Alter der Angesprochenen - sieht es ein junges Mädchen in Italien noch sehr gerne, mit "Signorina" angesprochen zu werden. Schließlich heißt es, dass sie noch jung aussieht. Andrerseits bedeutet: "È rimasta signorina" (sie ist Fräulein geblie­ben), dass sie unverheiratet geblieben ist. Da droht fast schon die Bezeich­nung "zitella" (alte Jungfer). "Signorina" kann (muss aber nicht) bis zu einem gewissen Alter (30 Jahre?) als Kompliment angesehen werden, danach wird es ein gefährliches Synonym für "zitella".
"Lei" und "Voi"
In Italien gab (und gibt es) immer zwei Formen der Höflichkeitsanrede: die dritte Person weiblich Singular (Lei) und die zweite Person Plural (Voi).
Etwa ab dem 13. Jahrhundert wurde es in Italien üblich, Künstler, wichtige Per­sönlichkeiten und Adelige in der zweiten Person Plural anzusprechen. Man sprach sie mit "Voi" (Ihr) und "Vostro" (eurem) an, beispielsweise sagte man zu ihnen "Vostra Eccellenza" (Eure Exzellenz) und "Vostra Bontà" (Eure Gütig­keit).
Ende des 16. Jahrhunderts kam aus Spanien die dritte Person Singular mit dem "Lei" (Sie) dazu, das sich schließlich durchsetzte. So sagt man bei­spiels­weise: "(Lei) come sta?" (Wie geht es ihr?), "(Lei) permette?" (Erlaubt sie?) "Come sta suo figlio?" (Wie geht es ihrem Sohn?), unabhängig davon, ob die angespro­che­ne Person weiblich oder männlich ist.
Wenn man sich an mehrere Personen wendet, wird aus dem "Lei" ein "Loro". "(Loro) quando vengono?" (Wann kommen sie?).
Mussolini versuchte, sich wieder auf die ältere, "italienischere" Form zu be­sin­nen und führte als faschistische Anrede das "Voi" (statt des als bourgeois dif­famierten "Lei") wieder ein.
Interessanterweise hat sich die "Voi"-Form im Süden Italiens noch gehalten (bereits vor der Zeit des Faschismus). Ein Neapolitaner sagt nie "Lei", son­dern benutzt das "Voi", das seiner Auffassung nach mehr Respekt ausdrückt. In vielen konservativen Familien im Süden werden sogar Eltern und Verwand­te in der zweiten Person Plural angesprochen. "Come state oggi, mamma?" (Wie geht es Euch heute, Mutter?), "Papà, prendete un caffé?" (Vater, nehmt Ihr einen Kaffee?).

Entschuldigung, Bitte um Verzeihung
Scusarsi Sich entschuldigen
Perdonare Verzeihen
Scusi Entschuldigen Sie mich / Entschuldigung
Mi scusi per il ritardo. Entschuldigen Sie mich wegen der Verspätung.
Scusi, che ora è? Entschuldigung, wie spät ist es?
Scusi, ho sbagliato numero! Entschuldigung, ich habe mich verwählt!
Scusi, che ora è? Entschuldigung, wie spät ist es?
Chiedo scusa Ich entschuldige mich.
Mi può scusare? Können Sie mich entschuldigen?
Mi perdoni. Verzeihen Sie mir.
Ausdrucken von Bedauern
Mi dispiace Es tut mir Leid / Ich bedauere
Mi rincresce Ich bedauere
Pronto chi parla?
In Italien, im Gegensatz zum deutschsprachigen Raum, wo es zum guten Ton gehört, dass der Angerufene als Erster seinen Namen angibt, ist es der Anru­fen­de, der sich als erster identifizieren muss. Schließlich ist er der Eindring­ling in die Privat­sphä­re des anderen. Im Zeitalter des Telefon-Spam­ming eine durchaus sinnvolle Sitte!
 
 
ITALIENISCH ONLINE LERNEN

Delitti di mare: Schmunzelkrimis zum Üben und Auffrischen - Italienisch A1
Delitti di mare: Schmunzel-
krimis zum Üben und Auf­frischen - Italienisch A1.

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen)

Ho capito! - Typische Italienisch-Fehler sicher vermeiden: Niveau A2 - B2
Ho capito! - Typische Italienisch-Fehler sicher vermeiden: Niveau A2 - B2
(Aufs Bild klicken, um
Buch und CD zu bestellen)

Viva le vacanze!: Italienisch für den Urlaub / Buch mit Audio-CD (Italie
Viva le vacanze!:
Italienisch für den Urlaub
Buch mit Audio-CD

(Aufs Bild klicken, um
Buch und CD zu bestellen)

Italienisch lernen im Handumdrehen!: Entspanne dich! Du kannst jetzt italienisch lernen!
Italienisch lernen im Handumdrehen!: Entspanne
dich! Du kannst jetzt
italienisch lernen!

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen)

Italienisch für Touristen, die ihre Reisegruppe verloren haben
Italienisch für Touristen,
die ihre Reisegruppe
verloren haben

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen)

Italienisch
Universalsprachführer
Italienisch

(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen)

Bildwörterbuch
Mein Italienisch-Bildwörterbuch
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen)

PONS Grundwortschatz Italienisch: Umfassend, thematisch und mit vielen Extras
PONS Grundwortschatz Italienisch: Umfassend, the­matisch und mit vielen Extras
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Das große visuelle Wörterbuch: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch
Das große visuelle Wörterbuch: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

DER CHARMANTESTE FILM
SEIT JAHREN
Brot und Tulpen
(Aufs Bild klicken, um
die DVD zu bestellen ...)


Compact Bildwörterbuch Italienisch: Die 500 wichtigsten Wörter in Bildern zum Lernen und Zeigen
Compact Bildwörterbuch Italienisch: Die 500 wich­tigsten Wörter in Bildern
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen)