Geschichte |    Essen/ | Regionale Küche | Film/Medien | Literatur/Presse | Sprache | Nützliches
Landschaften |   Trinken | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | Musik |  H O M E
 

Berühmte Arien: "Nessun dorma"

Nessun dorma ("Keiner schlafe!") ist die Arie des Prinzen Kalaf zu Beginn des 3. Aktes der Oper Turandot von Giacomo Puccini, die 1926 uraufgeführt wurde.
In der Oper, deren Handlung vor 3000 Jahren im chinesischen Reich spielt, löst der fremde Prinz Kalaf das Rätsel der Prinzessin Turandot und gewinnt sie damit als Gemahlin. Er stellt der Prinzessin jedoch in Aussicht, sie von ihrem Heiratsversprechen zu entbinden, wenn sie bis Sonnenaufgang seinen Namen herausfinden würde. Daraufhin befiehlt Turandot, dass niemand in Peking schlafen dürfe, alle sollten nach dem Namen des unbekannten Prinzen fahnden. Die Untertanen werden mit der Todesstrafe bedroht, falls sie den Namen nicht herausfinden sollten.

Boten verkünden: Questa notte nessun dorma in Pechino (Diese Nacht soll niemand schlafen in Peking). Daraufhin wiederholt der Chor die Worte "Nessun dorma". Auch Kalaf greift diese Worte zu Beginn der Arie auf und zeigt sich standhaft und gewiss, dass die Prinzessin das Geheimnis seines Namens nicht lösen wird.


Italienischer Text
Nessun dorma! Nessun dorma!
Tu pure, o Principessa,
nella tua fredda stanza
guardi le stelle che tremano
d'amore e di speranza!
Ma il mio mistero è chiuso in me,
il nome mio nessun saprà!
No, no, sulla tua bocca lo dirò,
quando la luce splenderà!
Ed il mio bacio scioglierà il silenzio
che ti fa mia!
Il nome suo nessun saprà
E noi dovrem, ahimè! Morir, Morir!
Dilegua, o notte! Tramontate, stelle!
Tramontate, stelle! All'alba vincerò!

Vincerò! Vincerò!


Wörtliche Übersetzung
Niemand schlafe! Niemand schlafe!
Auch du, Prinzessin,
in deinem kalten Zimmer
siehst die Sterne, die zittern
vor Liebe und Hoffnung!
Aber mein Geheimnis ist verschlossen in mir,
niemand wird meinen Namen erfahren!
Nein, nein, auf deinen Mund werde ich ihn nennen,
wenn das Licht scheinen wird!
Und mein Kuss wird das Schweigen auflösen,
dass dich die Meine macht!
Seinen Namen wird niemand erfahren
Und wir müssen sterben, sterben!
Verschwinde, Nacht! Geht unter, Sterne!
Geht unter, Sterne! Zum Sonnenaufgang werde ich siegen!

Werde ich siegen! Werde ich siegen!


Mario Lanza (1921-1959), war ein 100-prozentiger Amerikaner, der jedoch genetisch 100% Italiener war. Er war Tenor und Schauspieler. Lanza galt in den 1950er-Jahren dank seiner Hollywood-Filme als der bekannteste Opern­sän­ger der Welt.
Mario Lanza singt "Nessun dorma"
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken

Franco Corelli (1921-2003) galt als einer der bedeutendsten Sänger seiner Zeit; seine strahlende Tenorstimme verband sich mit einer attraktiven Er­scheinung. Corelli litt unter starkem Lampenfieber, das ihm seine Auftritte erschwerte.
Franco Corelli singt "Nessun dorma"
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken

Mario del Monaco (1915-1982) galt unter seinen Bewunderern als einer der bedeutendsten Tenöre des 20. Jahrhunderts.
Mario del Monaco singt "Nessun dorma"
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken

Der 1958 geborene, seit seinem 12. Lebensjahr blinde Andrea Bocelli [] ist ein sehr populärer italienischer Tenor. Obwohl er bisher selten ein posi­tives Echo bei den Kritikern fand, die seine Art des Singens bemängeln, ist er der Tenor, der bisher die meisten Tonträger weltweit verkauft hat.

Andrea Bocelli singt "Nessun dorma"
Auf den Pfeil in der Mitte klicken

Was für eine Entdeckung: Der mir bis dato völlig unbekannte Opernsänger Alessandro Valente (1890-1958) überraschte mich mit einer atem­be­rau­benden Version der berühmten Arie. Für mich ist er der eindeutige Punkte­sieger bei dieser Arie. Mir kommen jedesmal Tränen, wenn ich dieses Stück höre.!
Historische Aufnahme: Alessandro Valente singt "Nessun dorma"
Des gezeigte Bild ist irrtümlicherweise jenes von Enrico Caruso
Auf den Pfeil in der Mitte klicken. Zum Vergrößern auf klicken
 

Giacomo Puccini

Der italienische Komponist Giacomo Puccini (1858-1926) gilt neben Giu­seppe Verdi und Richard Wagner als der bedeutendste Meister der inter­nationalen Opernszene des aus­ge­hen­den 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Seine Opern eroberten die Bühnen der Welt, in deren Reper­toires sie bis heute ihren verdienten Platz behaupten. In den vierzig Jah­ren seines Schaffens entstanden zwölf Opern. Zu den bekanntesten gehören "Madame Butterfly", "Tos­ca", "La Bohème" und "Manon Lescaut"

Äußerst amüsant!
Opernführer
Der einzig wahre Opernführer
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Alessandro Valente
Alessandro Valente
Lebendige Vergangenheit

(Aufs Bild klicken, um
die CD zu bestellen)

Nessun dorma
Focus Edition Vol. 1
Nessun Dorma

(Aufs Bild klicken, um
die Doppel-CD zu bestellen)

Turandot
Turandot
(Marton Calaf,
Carreras, Ricciarelli)

(Aufs Bild klicken, um
die DVD zu bestellen ...)

Turandot
Turandot in der
Verbotenen Stadt in Peking

(Aufs Bild klicken, um
die DVD zu bestellen ...)

Turandot
Turandot
mit Inge Borkh,
Renata Tebaldi,
Mario del Monaco

(Aufs Bild klicken, um
die CD zu bestellen)

Opernführer
Oper für Dummies
(Aufs Bild klicken, um
das Buch zu bestellen ...)

Turandot
Turandot
mit Maria Callas

(Aufs Bild klicken, um
die CD zu bestellen)

Turandot
Turandot
Luciano Pavarotti,
Joan Sutherland

(Aufs Bild klicken, um
die CD zu bestellen)